Datenschutz

Datenschutz

 

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen power42 GmbH und unserem Service powerfox.

power42 nimmt den Schutz der Daten seiner Nutzer sehr ernst und behandelt personenbezogene Daten vertraulich entsprechend den gesetzlichen Vorgaben sowie der vorliegenden Datenschutzerklärung. Im nachfolgenden finden Sie alle Informationen, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unserer Website bzw. bei der Nutzung des powerfox Service erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit unter der  www.powerfox.energy/Datenschutz abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden. Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortliche Stelle und Dienstanbieter für die Datenverarbeitung im Rahmen dieser Datenschutzverordnung ist die

power42 GmbH,
Franklinstr. 28-29
10587 Berlin
(nachfolgend „power42“, „powerfox“ oder „wir“ genannt).

Bei Fragen und Anregungen rund um das Thema Datenschutz und diesen Datenschutzbestimmungen können Sie uns jederzeit unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren unter:

datenschutz@powerfox.energy

oder

power42 GmbH
Datenschutz
Franklinstr. 28-29

10587 Berlin

2. Personenbezogene Daten und rechtliche Grundlagen für deren Verarbeitung

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, persönliche oder sachliche Verhältnisse über Sie zu erfahren (z.B. Name, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum oder E-Mail-Adresse). Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungs-vorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für unsere Website www.powerfox.energy bzw. www.powerfox.de sowie die Nutzung unseres Services powerfox über die powerfox App

3.1 Nutzung der powerfox Website

Die Nutzung der Webseite von power42 ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. power42 erstellt keine personenbezogenen Nutzerprofile. In Verbindung mit dem Abruf der von Ihnen gewünschten Informationen werden auf unseren Servern lediglich in anonymisierter Form Daten zur Erbringung unserer verschiedenen Services oder zu Auswertungszwecken gespeichert. Hierbei werden allgemeine Informationen protokolliert, z.B. wann welche Inhalte aus unserem Angebot abgerufen werden oder welche Seiten am häufigsten besucht werden.

3.1.1 Einsatz von Cookies

power42 verwendet hierzu Cookies, um das Angebot besser auf die Wünsche unserer Kunden auszurichten und um statistische Daten über die Nutzung unserer Webseite erheben zu können. Bei den Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Speicher Ihres Internet-Browsers des von Ihnen genutzten Rechners abgelegt werden und so insbesondere die Wiedererkennung des Internet-Browsers ermöglichen. Die von power42 verwendeten Cookies erheben keine persönlichen Daten unserer Nutzer. Unser Nutzer kann die Cookies jederzeit selber löschen, indem er den entsprechenden Menüpunkt in seinem Internet-Browser aufruft und/oder die Cookies auf der Festplatte seines Computers löscht.

Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Cookies gespeichert werden. Nutzer, die Cookies nicht akzeptieren, können auf bestimmte Bereiche unserer Websites eventuell nicht zugreifen.

3.1.2 Tracking- und Analysetools

Wir nutzen Tracking- und Analysetools, um die kontinuierliche Optimierung und das nutzerorientierte Design unserer Webseite zu gewährleisten. Durch den Einsatz von Trackingmaßnahmen ist uns außerdem möglich, die Nutzung unserer Webseite durch Besucher statistisch zu erfassen und mit dem dadurch gewonnenen Wissen unser Online-Angebot zu erweitern.

Für die beschriebene Einsatzweise von Tracking- und Analysetools ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO  die Rechtsgrundlage. Die nachfolgende Beschreibung der Tracking- und Analysetools erläutert die jeweiligen Verarbeitungszwecke und die dabei verarbeiteten Daten.

3.1.3 Google Analytics

Auf dieser Webseite wird Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountainview, CA 94043 USA („Google“), genutzt. Google Analytics verwendet sogenannte „Cookies“, Textdateien, die auf ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen.

Die durch diese Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise über Zeit, Ort und Häufigkeit Ihrer Benutzung dieser Webseite, werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Bei der Verwendung von Google Analytics ist es nicht ausgeschlossen, dass die von Google Analytics gesetzten Cookies neben der IP-Adresse auch weitere personenbezogene Daten erfassen können. Wir weisen Sie darauf hin, dass Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen wird, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist, oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Die durch Cookies erzeugten Informationen wird Google im Auftrag des Betreibers dieser Webseite benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und weitere mit der Webseitenbenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Webseitenbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird von Google nach eigenen Angaben nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können eine Speicherung von Cookies generell durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich nutzen können.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass die von Google Analytics gesetzten Cookies neben der IP-Adresse weitere personenbezogene Daten erfassen können. Um zu verhindern, dass Informationen zu Ihrer Nutzung der Webseite durch Google Analytics erfasst und an Google Analytics übertragen werden, können Sie unter folgendem Link ein Plugin für Ihren Browser herunterladen und installieren:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Dieses Plugin verhindert, dass Informationen zu Ihrem Besuch der Webseite an Google Analytics übermittelt werden. Eine anderweitige Analyse wird durch dieses Plugin nicht unterbunden.

Durch das Anklicken dieses Links wird ein sogenanntes Opt-out Cookie in Ihren Browser gesetzt. Dieses verhindert, dass Informationen zu Ihrem Besuch der Webseite an Google Analytics übermittelt werden. Bitte beachten Sie, dass das Opt-out Cookie nur für diesen Browser und nur für diese Domain gültig ist. Wenn Sie die Cookies in diesem Browser löschen, wird auch das Opt-out Cookie gelöscht. Um die Erfassung durch Google Analytics weiterhin zu verhindern, müssen Sie den Link erneut anklicken. Die Nutzung des Opt-out Cookies ist auch als Alternative zu obigen Plug-In bei der Nutzung des Browsers auf Ihrem Computer möglich.

Um den bestmöglichen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu gewährleisten, wurde Google Analytics auf dieser Webseite um den Code „anonymizeIp“ erweitert. Dieser Code bewirkt, dass die letzten 8 Bit der IP-Adressen gelöscht werden und Ihre IP-Adresse somit anonymisiert erfasst wird (sog. IP-Masking). Ihre IP-Adresse wird dabei von Google grundsätzlich schon vor der Übertragung innerhalb von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und dadurch anonymisiert. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

3.1.4 Google AdWords

Wir nutzen die Google-AdWords-Technologie, insbesondere zum Conversion-Tracking. Das Google Conversion-Tracking ist ein Analyseservice von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkways, Mountain View, CA 94043, USA. Wenn Sie auf ein Google-Ad klicken, wird ein Conversion-Tracking-Cookie auf Ihrem Computer gespeichert. Die Cookies sind für 30 Tage gültig und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Wenn Sie bestimmte Seiten besuchen vor Ablauf der Gültigkeit der Cookies besuchen, können Google und GreenPocket außerdem nachverfolgen, dass Sie auf ein spezifisches Ad geklickt haben und auf diese Seite weitergeleitet wurden. Jeder AdWords-Kunde erhält einen eigenen Cookie. Dies unterbindet das Tracking von Cookies auf den Websites von AdWords-Kunden.

Die Datensammlungen, die auf Conversion-Cookies zugreifen, werden genutzt, um Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, welche Conversion-Tracking nutzen. Kunden werden die Anzahl der Nutzer sehen, die auf ihr Ad geklickt haben und anschließend auf eine Conversion-Tracking-Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten allerdings keine Informationen, die persönlichen Identifizierung verwendet werden können.

Wenn Sie nicht am Conversion-Tracking teilnehmen wollen, können Sie das durch eine passende Einstellung in Ihrem Browser verhindern, beispielsweise durch die allgemeine Sperrung von Cookie-Installationen. Sie können die Cookies für das Conversion-Tracking auch abschalten, indem Sie in den Einstellungen ihres Browsers gezielt Cookies von der Webadresse „googleadservices.com“ blockieren.

3.1.5 Facebook, Twitter und Youtube

Auf unserer Website sind Social Plugins der sozialen Netzwerke „Facebook“( Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, California 94304, USA), “Twitter” (Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA) und  “YouTube” (YouTube LLC., 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA) enthalten. Diese Dienste werden von den jeweiligen Unternehmen angeboten („Anbieter“). Im Rahmen unseres Onlineauftritts sind die Social Plugins durch die jeweiligen, zum Dienst gehörenden Buttons kenntlich gemacht. Anhand der über die Social Plugins an den jeweiligen Dienst übermittelten Daten kann dieser Sie gegebenenfalls zu Ihrem Account bei ihm zuordnen. Um den Schutz Ihrer Daten auf unserer Webseite zu erhöhen, sind die Social Plugins mittels der sogenannten „2-Klick-Lösung“ auf unserer Webseite eingebunden. Dadurch wird gewährleistet, dass beim Aufruf einer Seite unseres Webauftritts, die solche Social Plugins enthält, noch keine automatische Verbindung mit den Servern von den jeweiligen Anbietern hergestellt wird.

Die Aktivierung der Funktion des jeweiligen Social Plugins erfolgt zweistufig. Um ein Social Plugin zu aktivieren, müssen Sie erst auf den auf unserer Website befindlichen Verweis klicken. Dadurch wird das Social Plugins zunächst aktiviert und Ihr Browser stellt eine Verbindung zu den Servern des jeweiligen Anbieters her. Durch einen zweiten Klick können Sie nun mit dem Social Plugin interagieren und beispielsweise Ihre Empfehlung übermitteln. Falls Sie bereits bei einem der sozialen Netzwerke der Anbieter eingeloggt sind, können die Anbieter den Besuch dieser Website Ihrem Profil unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Social Plugins durch Anklicken interagieren, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden möglicherweise außerdem in dem sozialen Netzwerk veröffentlicht und dort unter Ihren Kontakten angezeigt. Wenn Sie eine derartige unmittelbare Zuordnung Ihrer über unsere Webseite gesammelten Daten zu Ihrem Profil unterbinden möchten, müssen Sie sich vor dem Besuch unserer Webseiten von Ihrem Account des jeweiligen Anbieters abmelden.

Umfang und Zweck der Datenerhebung durch den jeweiligen Dienst sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen direkt von der Webseite des Dienstes. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen über Ihre entsprechenden Datenschutzrechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

a) Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA
https://www.facebook.com/about/privacy/

b) Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA
https://twitter.com/privacy?lang=de

c) YouTube LLC., 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA
https://policies.google.com/privacy?hl=en&gl=de

3.2 Nutzung des powerfox Service

Zur Nutzung des powerfox Service über die powerfox App ist die Erstellung eines powerfox Nutzerkontos notwendig. In diesem Zusammenhang ist die Eingabe folgender personenbezogenen Daten, die wir abspeichern, erforderlich:

  • E-Mail Adresse
  • Passwort für das Nutzerkonto

Diese Daten erheben wir, um für Sie ein Nutzerkonto bei uns anzulegen und Ihnen einen Zugang zu dem powerfox Service gewährleisten zu können.

Darüber hinaus werden folgende personenbezogenen Daten gespeichert, soweit diese zusätzlich freiwillig eingegeben werden:

  • Name des Nutzers
  • Geburtsdatum
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • Genutzter Stromtarif und Abschlagszahlung
  • Angaben zu Wohnverhältnissen (Haushaltsmitglieder, Wohnungstyp, Wohnungsgröße)
  • Angaben zu vorhandenen Elektrogeräten

Diese Daten nutzen wir, um Analysen auf Basis Ihrer persönlichen Gegebenheiten zu Ihrem Energieverbrauch durchführen zu können, auf dessen Basis wir Ihnen z.B. Empfehlungen zu Einsparungen, Kostenvorhersagen zum Stromverbrauch zur Verfügung stellen. Zudem nutzen wir diese Daten, um Sie ggf. per E-Mail oder Post zu kontaktieren oder über diese Wege Informationen zu powerfox Services oder Angeboten von Partnern zukommen zu lassen

Nach Aktivierung des powerfox Service werden von uns Daten zum Energieverbrauch gespeichert, wenn der Nutzer diesem explizit in der powerfox App zugestimmt hat:

  • Zählerstände (Bezug) im 15 Minutenintervall
  • Zählerstände (Einspeisung) im 15 Minutenintervall
  • Leistungswerte im 1 Sekundenintervall
  • Zählerstände zum Wasserverbrauch
  • Zählerstände zum Gasverbrauch
  • Zählerstände zum Wärmeverbrauch
  • Zählpunktnummer
  • Zähler-ID

Diese Daten benötigen wir, um Ihnen Aussagen zu Ihrem Energieverbrauch zur Verfügung stellen zu können. Wir analysieren und aggregieren diese Daten, um Sie Ihnen in der powerfox App oder zur Nutzung weiterer von Ihnen ausgewählter Dienste zur Verfügung stellen zu können. Zudem werden diese Daten nach Ihrer Freigabe Ihrem Messstellenbetreiber und / oder Energielieferanten zur Verfügung gestellt, damit dieser eine Abrechnung auf Basis der Verbrauchswerte erstellen kann und Ihnen vertraglich vereinbarte Support- und Kundendienstleistungen erbringen kann.

4. Empfänger der Daten

Ihre Daten verbleiben bei der power42 GmbH und werden von uns verarbeitet, eine Weiterleitung oder Zugänglichmachung dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht.

Sollte für die Nutzung von Services oder Produkten von powerfox Partnern ein Zugriff auf Ihre Daten notwendig sein, müssen Sie als Nutzer explizit (z.B. durch Einwilligung bei Vertragsabschluss mit dem Partner) die Freigabe Ihrer Daten für die Nutzung erklären.

Wenn Sie die powerfox Hardware durch einen Partner im Rahmen eines mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses zur Verfügung gestellt bekommen, erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten (insbesondere der von dem poweropti ausgelesenen Verbrauchsdaten) in gemeinsamer Verantwortung mit dem Partner.

Hierbei erfolgt die Erhebung der Messwerte mit Hilfe des poweropti, die Auswertung des Stromverbrauchsverhaltens zum Angebot von Mehrwertdiensten im Rahmen der erteilten datenschutzrechtlichen Einwilligungen in Verantwortlichkeit der power42 GmbH, die Abrechnung des Stromverbrauchs in Verantwortung des Partners, während die Übertragung des Zählerstandes zum Abrechnungsstichtag in gemeinsamer Verantwortung erfolgt. Beide Partner gewährleisten durch technisch-organisatorischen Maßnahmen die Sicherheit der personenbezogenen Daten.

5. Ort der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden ausschließlich in Deutschland oder in der EU bzw. innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) gespeichert und verarbeitet. Wir nutzen für unsere powerfox Plattform die europäische Cloud von Microsoft Azure, einem Service der Microsoft Inc. („Microsoft“). Microsoft ist ein US-Unternehmen. Aus technischen Gründen kann es vorkommen, dass die Infrastruktur von den USA aus gewartet wird und auf die Daten in europäischen Rechenzentren zugegriffen wird. Microsoft ist nach dem EU-US Privacy Shield zertifiziert. Privacy Shield zertifizierten Unternehmen bescheinigt die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau.  Informationen zur Privacy Shield Zertifizierung finden Sie hier.

6. Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten speichern wir nur solange, wie dies nach dem Gesetz zulässig ist. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn der Nutzer seine Einwilligung zur Speicherung widerruft oder wenn die Kenntnis dieser Daten zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist, insbesondere wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Hiervon unberührt bleiben einschlägige gesetzliche Aufbewahrungsfristen aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung. In der Zeit der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden Ihre personenbezogenen Daten gesperrt und keiner anderen Datenverarbeitung zugeführt.

7. Ihre Rechte

7.1. Auskunftsrecht

Als Kunde/Nutzer haben Sie jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskünfte über die bei power42 gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung zu erhalten.

7.2. Widerrufs- und Widerspruchsrecht

Wenn Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu reicht eine E-Mail an datenschutz@powerfox.energy , eine Deaktivierung der Übermittlungsoptionen in der powerfox App oder eine schriftliche Benachrichtigung an:

power42 GmbH
Datenschutz
Franklinstr. 28-29
10587 Berlin

Nach Widerruf zur Nutzung der Daten stehen Ihnen einige Funktionen des powerfox Service nur noch eingeschränkt oder nicht mehr zur Verfügung.

Auch anderen Verarbeitungen, die power42 auf ein berechtigtes Interesse i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO stützt, kann der Kunde gegenüber power42 aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation des Kunden ergeben, jederzeit unter Angabe dieser Gründe widersprechen. Power42 wird die personenbezogenen Daten im Falle eines begründeten Widerspruchs grundsätzlich nicht mehr für die betreffenden Zwecke verarbeiten und die Daten löschen, es sei denn, er kann zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Kunden überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

7.3. Berichtigungsrecht

Sie können unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten Daten verlangen.

7.4. Löschungs- und Sperrungsrecht

Sie haben das Recht auf Sperrung und Löschung der bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel innerhalb von 2 Werktagen nach Geltendmachung dieses Betroffenenrechts. Sollten der Löschung gesetzliche, vertragliche oder steuerrechtliche bzw. handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten oder anderweitige gesetzlich verankerte Gründe widersprechen, kann statt der Löschung nur die Sperrung Ihrer Daten vorgenommen werden. Nach der Löschung Ihrer Daten ist eine Auskunftserteilung nicht mehr möglich.

7.5. Datenübertragungsrecht

Sollten Sie Ihre uns bereitgestellten personenbezogenen Daten herausverlangen, werden wir Ihnen oder einem anderen Verantwortlichen, wenn Sie dies wünschen, die Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format herausgeben oder übermitteln. Letzteres jedoch nur, wenn dies technisch möglich ist.

7.6 Kontaktaufnahme zur Geltendmachung der Betroffenenrechte

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder postalisch werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten bzw. Ihrem Anliegen zu entsprechen. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

8. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde ((Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Maja Smoltczyk, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin) Beschwerde gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, wenn Sie sich in Ihren Rechten gemäß der DSGVO verletzt sehen.

Alternativ können Sie sich auch an die Datenschutzbehörde an Ihrem Wohnort wenden. Ihr Anliegen wird dann an die für uns zuständige Behörde weitergeleitet.

 

 

Stand: 23.10.2019